You are currently viewing Gute Umgebung für mehr Zuhause

Gute Umgebung für mehr Zuhause

Wir müssen es schaffen, in der jetzigen Welt gute Umgebungen zu schaffen, die uns eine Heimat bieten. Eine Heimat als Ort der Ruhe und der Sicherheit. So ein Ort hat viele Eigenschaften, die wir als Gestaltende fühlen und zusammensetzen müssen. Gerade jetzt, wo wir das gesamte Bauschaffen zur Ressourcenschonung und Emissionseinsparung neu denken müssen, sind Planende gefragt, die neue Wege finden, Heimat unter sich ändernden Umständen zu ermöglichen.

Wir müssen „Zuhause“ als Ort der Geborgenheit und Erholung besser denken als bisher – dieser Ort muss anders definiert werden als über „mehr“ oder „luxuriöser“. 

Wir, die Gestaltenden sind gefragt, diese Leistung zu vollbringen und zu vermitteln, damit die Gesellschaft und die Bauenden unsere Entwürfe verstehen. Die gebaute Umgebung darf sich nicht mehr über gesellschaftlich geprägte Annahmen der Qualität definieren, sondern muss eine neue Qualität der Wertschätzung und Sinnlichkeit annehmen. Sie muss sich von Referenzen der alten Welt emanzipieren und für sich und die eigene Qualität stehen. 

Qualität lässt sich anders als nach dem Marktpreis der Materialien bemessen: Nach der ethischen Qualität.

Es muss geprüft werden, ob der Entwurf einer Maxime folgt, deren Gültigkeit für alle, jederzeit und ohne Ausnahme akzeptabel ist.

Schreibe einen Kommentar